Planifier un itinéraire Dupliquer le parcours
Randonnée en montagne Parcours recommandé Étape 10

Vom Rifugio Migliorero nach Bagni di Vinadio auf der Grande Traversata delle Alpi (GTA)-10

Randonnée en montagne · Italie
Ce contenu est proposé par
DAV Sektion ASS Saarbrücken Partenaire certifié 
  • Lago Ischiator inferiore
    Lago Ischiator inferiore
    Crédit photo : Wolfgang Reinstädtler, DAV Sektion ASS Saarbrücken
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 10 8 6 4 2 km
Durch die Seealpen vom Vallone dell'Ischiator zum Passo di Laroussa mit wunderbaren Rückblicken auf das Rifugio Migliorero. Über San Bernolfo mit für diese Alpenregion unüblichen aber traditionellen Blockhäusern kommt man schließlich nach Bagni di Vinadio mit seinem Thermalbad.
Moyen
Distance 11,8 km
6:00 h.
500 m
1 230 m
2 471 m
1 271 m
Vom Passo di Laroussa schweift der Blick bereits über die Argentera. Nach dem Abstieg haben wir die Möglichkeit im Rifogio Dahu de Sabarnui in San Bernolfo einzukehren. San Bernolfo ist wohl mit den nahe gelegenen Minen entstanden. Man vermutet, dass die Bergarbeiter Walser waren, was die Bauweise der Häuser erklärt.

Note de l'auteur

Diese Etappe der GTA sollte sich an die Etappe "Vom Vallone di Pontebernardo zum Rifugio Migliorero auf der Grande Traversata delle Alpi (GTA)-09" anschließen.

Die Einkehr im Rifogio Dahu de Sabarnui in San Bernolfo sollte man nicht auslassen.

Den Rest des Weges von San Bernolfo kann man auch per Anhalter bis Bagni di Vinadio fahren.

Am Ende der Etappe bietet Bagni di Vinadio mit seiner Thermalquelle, eingebunden in eine Badelandschaft, die notwendige Entspannung nach den Etappen der vorangegangenen Tage. Oder man hängt hierfür noch einen Tag dran.

Image de profil de Wolfgang Reinstädtler
Auteur
Wolfgang Reinstädtler 
Mise à jour : 24.05.2022
Difficulté
Moyen
Technicité
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
Passo di Laroussa, 2 471 m
Point le plus bas
1 271 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Type de chemin

Afficher le profil altimétrique

Lieux où se restaurer

Rifugio Migliorero
Rifogio Dahu de Sabarnui
Chalet dell'Ischiatòr

Conseils et recommandations supplémentaires

Entspannen in der Terme di Vinadio

http://www.bagnidivinadio.it/

Bagni di Vinadio bietet außer dem Posto Tappa weitere Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten.

Départ

Rifugio Migliorero (2 080 m)
Coordonnées :
DD
44.282887, 7.019277
DMS
44°16'58.4"N 7°01'09.4"E
UTM
32T 341952 4905201
w3w 
///ramoner.sidérurgique.merlin

Arrivée

Chalet dell'Ischiator in Bagni di Vinadio

Itinéraire

Wir gehen vom Rifugio auf einem kleinen idyllischen Pfad zum Südende des Sees. Der Aufstieg zum Passo di Laroussa erfolgt auf gutem Weg in südöstlicher Richtung durch das Vallone superiore dell'Alpette.

In vielen Kehren steigen wir zum Weiler San Bernolfo ab (Einkehrmöglichkeit).

Man folgt kurzzeitig der Fahrstraße bis zur scharfen Linkskurve und geht da gerade aus weiter über den Torrente Carborant. Die Via Alpina führt (im Gegensatz zur Straße) orthografisch rechts des Torrente Carborant durch den Wald bis Callieri und weiter auf der anderen Talseite parallel zur Straße bis Strepeis. Ein kleines Stückchen an der Straße vorbei sind wir schon in Bagni di Vinadio.

Remarque


Toutes les notes sur les zones naturelles

En transports en commun

Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht möglich. Diese Etappe der GTA sollte sich an die Etappe "Vom Vallone di Pontebernardo zum Rifugio Migliorero auf der Grande Traversata delle Alpi (GTA)-09" anschließen.

S'y rendre

Diese Etappe der GTA sollte sich an die Etappe "Vom Vallone di Pontebernardo zum Rifugio Migliorero auf der Grande Traversata delle Alpi (GTA)-09" anschließen.

Se garer

siehe Anfahrt

Coordonnées

DD
44.282887, 7.019277
DMS
44°16'58.4"N 7°01'09.4"E
UTM
32T 341952 4905201
w3w 
///ramoner.sidérurgique.merlin
S'y rendre en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de lecture de l'auteur

Grande Traversata delle Alpi

Teil 2: Der Süden

Vom Susa-Tal ans Mittelmeer

Werner Bätzing

Rotpunktverlag

ISBN 978-3-85869-812-4

Recommandations de cartes de l'auteur

IGC-Karte (Istituto Geografico Centrale) Nummer 7

Valli Maira Grana Stura

1:50.000

S'équiper

Trekkingrucksack mit Regenhülle, festes und gut eingelaufenes Schuhwerk, funktionale und strapazierfähige Kleidung, Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz sowie Karte.

Questions / Réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ?


Commentaire(s)

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
Moyen
Distance
11,8 km
Durée
6:00 h.
Dénivelé positif
500 m
Dénivelé négatif
1 230 m
Point le plus élevé
2 471 m
Point le plus bas
1 271 m
Itinéraire à étapes Point(s) de vue Point(s) de restauration Aller simple Patrimoine culturel / historique

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
2D 3D
Cartes et activités
  • 3 Points d’intérêt
  • 3 Points d’intérêt
Distance  km
Durée : h
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser