Plan a route here Copy route
Snowshoeing recommended route

Pforzheimer Hütte Zustieg im Winter

Snowshoeing · Stubai Alps
Responsible for this content
DAV Sektion Pforzheim Verified partner  Explorers Choice 
  • /
    Photo: Auch im Winter kann man auf der Terrasse sitzen. Die Sonnenuntergänge sind unvergesslich., DAV Sektion Pforzheim
  • / Parkplatz St. Sigmund
    Photo: Bruno Kohl, Bruno Kohl
  • / www.bergwelt-miteinander.at/winter.html
    Photo: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Weganstieg hinter der Kapelle.
    Photo: Bruno Kohl, Bruno Kohl
  • / Erster Blick hinauf zur Hütte. Position N47° 09.824' E11° 05.223', 2083 m
    Photo: Bruno Kohl, Bruno Kohl
  • / Beginn des Lawinenstrich an der Eng. Position N47° 09.726' E11° 05.100', 2103m.
    Photo: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Der letzte Anstieg zur Hütte. In Serbentinen entlang des Baches.
    Photo: Bruno Kohl, Bruno Kohl
  • / Rast vor dem letzten Aufstieg.
    Photo: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Die Pforzheimer Hütte im Blick.
    Photo: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Wichtig Info für Tourengeher im Winter!!
    Photo: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Aufstiegspur direkt neben dem Walfesbach.
    Photo: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • /
    Photo: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 7 6 5 4 3 2 1 km Parkplatz Talstation Materialseilbahn. … Hütte. Fuchsspielplatz im Gleirschtal Beginn Lawinenstrich an der Eng. Riegelkapelle im Gleirschtal Gasthof Ruetz Gleirschalm

Wunderbarer Aufstieg durch das naturbelassene Gleirschtal.

 

moderate
Distance 7.4 km
3:30 h
810 m
17 m

Vom Parkplatz geht es direkt nach Süden ins Gleirschtal. Nach der Brücke folgen wir dem Winterweg durch den Wald bis zur Gleirschalm um die Rodelbahn zu entlasten. Nach der Alm beginnt das alpine Gelände. Sicherheitscheck nicht vergessen.

Der Weg geht zunächst über die Almen fast ohne Steigung dahin. Ab der Kapelle beginnt die Aufstieg und wir folgen der Wegkennzeichnung durch Schneestangen.

Auf ca. 2100 m an der Eng bis zur Talstation der Materialseilbahn ist ein Lawinenstrich. Entsprechende Vorsicht ist geboten.

Nach der Seilbahnstation nehmen wir den direkten Anstieg zur in sichtweite stehenden Hütte. 

Profile picture of Bruno Kohl
Author
Bruno Kohl 
Update: February 22, 2018
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
2,309 m
Lowest point
1,516 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Rest Stop

Gasthof Ruetz

Safety information

Nur für erfahren Schneeschuhgeher machbar. Beachte den aktuellen Lawinenanlagebericht. Gehe eine Schneeschuhtour nie allein.

Erkundige Dich immer vor den Aufstieg und vor dem Beginn einer Etappe beim Hüttenteam über die aktuellen Lage. Neuschnee und Sonneneinstrahlung erhöhen das Risiko erheblich.

Achtung: Bei der Eng auf ca. 2100 m vor der Talstation der Materialseilbahn ist ein Lawinenstrich.

Weiter Informationen und Tipps zur Sicherheit.

 

 

Tips and hints

Bitte beachten!!

Naturverträgliches Skitouren- und Schneeschuhgehen im Sellraintal:

Tipps vom Alpenverein.

Lawinenlage Bericht.

Von Hütte zu Hütte auf der

 

Start

Parkplatz St. Sigmund im Sellrain (1,516 m)
Coordinates:
DD
47.200855, 11.101019
DMS
47°12'03.1"N 11°06'03.7"E
UTM
32T 659129 5229626
w3w 
///loafing.wasting.wisecracks

Destination

Pforzheimer Hütte

Turn-by-turn directions

Wir verlassen St. Sigmund in südlicher Richtung in das Gleirschtal. Der Wegverlauf folgt stromaufwärts dem Gleirschbach. Bis zur Gleirschalm. Hier beginnt der hochalpine Bereich.

Durch den flache Almboden bis zur Kapelle. Nun stetig Aufwärts vorbei an der aufgelassenen Vorderen Gleirschalm gehen es links talaufwärts. Am Punkt N47° 09.824' E11° 05.223' auf 2083 m ist die Hütte zu sehen.

Ab dem Punkt N47° 09.726' E11° 05.100' auf 2103 m beginnt der Lawinenstrich an der Eng und an der Talstation der Materialseilbahn auf 2138 m ist die Gefahr vorüber.

Siehe Hinweise zur Sicherheit. 

Die letzten 270 Höhenmeter geht es in Serbentinen entlang des Hüttenbaches hinaus zur Hütte.

Bitte beachten Sie, dass für die Aufstiegszeit ca. 30 % mehr benötigen. 3 h 30 Minuten.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Siehe Hinweise bei der Hütte.

Getting there

A-6184 St. Sigmund

Parking

Parkplatz Gleirschtal, St. Sigmund

Coordinates

DD
47.200855, 11.101019
DMS
47°12'03.1"N 11°06'03.7"E
UTM
32T 659129 5229626
w3w 
///loafing.wasting.wisecracks
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte Innsbruck Maßstab 1:50.000

Equipment

Schneeschuhe, LVS, Sonde, Schaufel und Biwaksack. Stöcke mit großen Tellern.

Ein Mobiltelefon und GPS-Gerät dienen der Sicherheit.

Warme Kleidung werden im Winter vorausgesetzt.

 

Basic Equipment for Snow Shoe Walking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots appropriate for winter use (B1+ recommended)
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Long, warm technical socks plus liners and spares
  • Rucksack (with rain cover)
  • Water- and windproof mountaineering jacket and trousers with ankle adjustment or separate gaiters
  • Lip protection (SPF 30+)
  • Water- and windproof gloves plus thin fleece inner gloves
  • Neckwear
  • moisture wicking skull / knit cap
  • Sunglasses
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Snow Shoe Walking

  • Hiking poles fitted with snow baskets
  • Snowshoes  
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
7.4 km
Duration
3:30 h
Ascent
810 m
Descent
17 m
Public-transport-friendly Refreshment stops available Insider tip Clear area Naturally on tour (DAV-initiative) Linear route
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
Afternoon

Avalanche conditions

·

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view