Plan a route here Copy route
Ski Touring recommended route

Zwieselbacher Rosskogel von Pforzheimer Hütte über rote Grube

Ski Touring · Stubai Alps
Responsible for this content
DAV Sektion Frankfurt/Main Verified partner 
  • Blick von der Hütte auf die Querung oberhalb des Hüttenaufstiegs
    / Blick von der Hütte auf die Querung oberhalb des Hüttenaufstiegs
    Photo: Christoph Schumacher, DAV Sektion Frankfurt/Main
  • / In der roten Grube. Der Aufsteig verläuft über den schwach ausgeprägten Rücken in die Scharte.
    Photo: Christoph Schumacher, DAV Sektion Frankfurt/Main
  • / Abstieg von der Scharte auf den oberen Kraspesferner
    Photo: Christoph Schumacher, DAV Sektion Frankfurt/Main
  • / Gipfelaufbau des Zwieselbacher Rosskogels über dem oberen Kraspesferner. Das Skidepot ist in der Scharte rechts.
    Photo: Christoph Schumacher, DAV Sektion Frankfurt/Main
m 3400 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Zwieselbacher Rosskogel Pforzheimer Hütte
Etwas leichtere Alternative zum Aufstieg von der Pforzheimer Hütte durch das Walfeskar zum Zwieselbacher Rosskogel.
moderate
Distance 3.5 km
3:15 h
811 m
49 m
Die hier beschriebene Route ist eine etwas leichtere Alternative zum Anstieg durch das Walfeskar auf den Zwieselbacher Rosskogel.

Author’s recommendation

Auf der Pforzheimer Hütte einkehren und einen der leckeren Strudel probieren
Profile picture of Christoph Schumacher
Author
Christoph Schumacher 
Update: January 15, 2019
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Zwieselbacher Rosskogel, 3,081 m
Lowest point
Pforzheimer Hütte, 2,310 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Rest Stop

Pforzheim hut

Safety information

wegen der steilen Hänge in der roten Grube nur bei sicheren Verhältnissen

Start

Pforzheimer Hütte (2,313 m)
Coordinates:
DD
47.154348, 11.072382
DMS
47°09'15.7"N 11°04'20.6"E
UTM
32T 657097 5224400
w3w 
///blotter.download.supplement

Destination

Pforzheimer Hütte

Turn-by-turn directions

Von der Pforzheimer Hütte quert man zunächst leicht ansteigend in nördlicher Richtung den Osthang oberhalb des Hüttenzustiegs aus dem Tal, bis man den Beginn des ersten (westlichsten) Kars der Roten Grube erreicht. Hier links in das Kar hinein und über die nun flacheren Hänge auf der rechten Karseite aufwärts. In der hinteren Hälfte des Kars, wo dieses steiler wird, wird ein schwach ausgeprägter Rücken (der von der Rotgrubenspitze nach SO verläuft) genutzt, um möglichst flach möglichst so hoch zu kommen, so dass der hinterste, besonders steile Schlusshang vor der Scharte südwestlich von der Rotgrubenspitze nur in einer ansteigenden Geraden ohne Spitzkehren gequert werden kann. Zuletzt wieder flacher in einem Bogen in die Scharte.

Von der Scharte ca. 10 m über Felsen abklettern (1, nicht ausgesetzt) auf den obersten Teil des Kraspesferners und auf diesem leicht abwärts zur Aufstiegsroute, die von Haggen durch das Kraspestal zum Zwieselbacher Rosskogel führt und normalerweise stark begangen ist. Auf dieser über einen flachen, wenig ausgeprägten Zwischengipfel zum Skidepot am Fuß des steilen Schlussaufschwungs des Zwieselbacher Rosskogels. Von hier in ca. 5 Minuten zu Fuß auf den Gipfel, bei guten Verhältnissen auch mit Ski möglich.

Abfahrt entweder auf gleicher Route (im Kar dann vorteilhafter in der Karmitte) oder alternativ durch das Walfeskar (siehe Tour Zwieselbacher Rosskogel durch das Walfeskar). 

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
47.154348, 11.072382
DMS
47°09'15.7"N 11°04'20.6"E
UTM
32T 657097 5224400
w3w 
///blotter.download.supplement
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Rother Skitourenführer Sellrain - Kühtai

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte Nr. 31/2 Stubaier Alpen - Sellrain

Equipment

Standard-Skitouren-Ausrüstung, inklusive Lawinen-Notfall-Ausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Erste-Hilfe, Biwaksack, Mobiltelefon, Harscheisen

Basic Equipment for Ski Touring

  • Ski Helmet
  • Goggles
  • Sunglasses
  • 2 pairs of Gloves: lightweight, breathable and windproof for going uphill, regular ski gloves for downhill
  • Neckwear
  • moisture wicking skull / knit cap
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Lightweight rain and windproof ski jacket
  • Additional warm jacket
  • Long, warm technical socks plus liners and spares
  • Lightweight wind- and waterproof ski pants
  • 20 to 28 liter rucksack, preferably backcountry type
  • Lip protection (SPF 30+)
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Ski Touring

  • Ski touring boots
  • Ski touring bindings to fit boots
  • Ski touring skins to fit skis
  • Skis
  • Ski poles, preferably telescopic type
  • Avalanche safety equipment to consider: beacon, avalanche probe, avalanche shovel
  • Ski touring crampons
  • Crevasse rescue kit
  • Ski touring harness
  • Light ice axe
  • Ski touring ropes
  • Avalanche airbag backpack
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
3.5 km
Duration
3:15 h
Ascent
811 m
Descent
49 m
Scenic Refreshment stops available Linear route Summit route
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
Afternoon

Avalanche conditions

·

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view