Plan a route here Copy route
Mountain Hike recommended route

Rothwald - Furggubäumlicke - Alpe Veglia

Mountain Hike · Leone Group
Responsible for this content
Brig Simplon Tourismus AG Verified partner  Explorers Choice 
  • Furggubäumhorn / Punta d'Aurona
    / Furggubäumhorn / Punta d'Aurona
    Photo: Silvio Burgener, www.blickwinkl.ch
  • / Wegweiser Richtung Furggubäumlicka
    Photo: Silvio Burgener, www.blickwinkl.ch
  • / Rothwald
    Photo: Silvio Burgener, Brig Simplon Tourismus AG
  • /
    Photo: Silvio Burgener, www.blickwinkl.ch
  • /
    Photo: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • /
    Photo: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • /
    Photo: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / kurze gesicherte Kletterpassage im letzten Aufstieg
    Photo: Lena Imstepf, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Rastplatz in der Furggubäumlicke
    Photo: Lena Imstepf, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Wegweiser Furggubäumlicke
    Photo: Lena Imstepf, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Blick Richtung Scheene Biel ins Wallis
    Photo: Lena Imstepf, Brig Simplon Tourismus AG
  • / Blick Richtung Italien
    Photo: Lena Imstepf, Brig Simplon Tourismus AG
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 12 10 8 6 4 2 km Furggubäumlicke Schutzhaus Napoleon Rothwald, Post Citta di … m) Ganterwald
Die Alpinroute über die Furggubäumlicke war früher ein beliebter Schmugglerpfad. Startend in Rothwald führt die Tour über die Licke in die Alpe Veglia nach Italien.
difficult
Distance 12.9 km
10:00 h
969 m
1,003 m

Die Wanderung führt von Rothwald an der Simplonpass-Strasse hoch zur Wasenalp, über die Furggubäumlicke zur Alpe Veglia im Piemont.

Der geschichtsträchtige Schmugglerpass, nach Italien ist auf den letzten Metern mit Eisenbügeln und Drahtseilen gesichert. Der Sonne entgegen laufen Sie hinunter ins Tal des Rio d’Aurona und mit etwas Glück können Sie Steinböcke beim Sonnenbaden beobachten. Über bewirtschaftete Alpwiesen und durch lichte Lärchenwälder erreichen Sie die grosse Hochebene der Alpe Veglia und das Rifugio Città di Arona. Hier können Sie die Sonne, regionale Produkte, einen guten italienischen Caffè und die herrliche Landschaft geniessen.

 

Varianten der Heimreise

  1. Viele Alpinisten übernachten in der Alpe Veglia um am zweiten Tag die Rückkehr in die Schweiz über die Bortellücke unter die Füsse zu nehmen. Zum Tourenbeschrieb Bortellücke.
  2. Sie wandern gut eine Stunde weiter zur Bushaltestelle «Ponte Campo» bei San Domenico. Hier fährt im Sommer der Comazzibus nach Varzo. Ab Varzo fahren Sie mit dem Zug zurück nach Brig. Informationen zum Comazzibus.

Author’s recommendation

Buchen Sie Ihr Wandererlebnis mit einem Bergführer/Wanderleiter und entdecken Sie neben der Landschaft spannende Geschichten zur Grenzgeschichte.
Profile picture of Silvio Burgener
Author
Silvio Burgener 
Update: September 14, 2021
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Furggubäumlicke, 2,687 m
Lowest point
Alpe Veglia, 1,741 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Hotel Ganterwald
Schutzhaus Napoleon
Citta di Arona Rifugio an der Alpe Veglia (1750 m)

Safety information

Für Alpinwanderungen sollten folgende Sicherheitshinweise berücksichtigt werden:

 

  • Wählen Sie eine Wanderung, die Ihren Fähigkeiten entspricht
  • Bergwandern ist Ausdauersport. Nur in gesundem und ausgeruhtem Zustand losgehen.
  • Beim Auf- und Abstieg aufmerksam bleiben
  • Bei der Planung aktuellen Wetterbericht beachten. Kehren Sie bei schlechtem Wetter frühzeitig um
  • Ausrüstung sollte an Wanderung angepasst werden
  • Gute Wanderschuhe sind zwingend zu tragen
  • Immer auf markierten Wegen bleiben. Abkürzungen sollten vermieden werden
  • Regelmässige Pausen mit Essen und Trinken sind notwendig, um Konzentration und Leistungsfähigkeit zu erhalten
  • Alleingänge sollten vermieden werden. Informieren Sie Andere über die geplante Route.
  • Respektieren Sie die Natur! Abfälle immer mitnehmen und Vorschriften in Schutzgebieten beachten

 

Alle Wanderungen erfolgen auf eigene Verantwortung. Versicherung ist Sache des Wanderers.

Tips and hints

Weitere Informationen im Tourismusbüro: www.brig-simplon.ch

Start

Haltestelle "Rothwald, Post" (1,751 m)
Coordinates:
DD
46.279435, 8.037905
DMS
46°16'46.0"N 8°02'16.5"E
UTM
32T 425878 5125545
w3w 
///hoot.lifelong.salmon

Destination

Alpe Veglia

Turn-by-turn directions

Rothwald - Wase - Wintrigmatte - Scheene Biel - Furggubäumlicke - Rosetto - Ponte - Alpe Veglia

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit der Bahn reisen Sie bis Brig. Ab Brig fährt Sie der Postbus nach Rothwald, Post.

In der Alpe Veglia können Sie mit dem Comazzibus zurück nach Varzo fahren, wo Sie wieder Anschluss auf die Bahn haben und durch den Simplontunnel nach Brig zurückkehren können.

Getting there

Mit dem Auto oder der Bahn bis Brig oder Rothwald.

Parking

In Brig und Rothwald stehen Parkplätze zur Verfügung.

Coordinates

DD
46.279435, 8.037905
DMS
46°16'46.0"N 8°02'16.5"E
UTM
32T 425878 5125545
w3w 
///hoot.lifelong.salmon
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Informationen zur Umgebung erhalten Sie im Tourismusbüro in Brig.

Author’s map recommendations

Wanderkarten sind im Tourismusbüro in Brig erhältlich.

Equipment

Folgende Ausrüstung sollte man bei Alpinwanderungen mitnehmen:

 

  • Hohe Bergschuhe ev. für Steigeisen geeignet
  • Handschuhe
  • Mütze
  • An Jahreszeit und Wetter angepasste Kleidung
  • Pickel, Seil und Sicherheitsmaterial
  • Karten 1:25 000
  • Höhenmesser
  • Erste-Hilfe-Set mit Rettungsdecke
  • Mobiltelefon
  • Genügend Proviant

Basic Equipment for Mountain Hikes

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Mountain Hikes

  • Climbing helmet as required
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
12.9 km
Duration
10:00 h
Ascent
969 m
Descent
1,003 m
Public-transport-friendly Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Cultural/historical interest Geological highlights Botanical highlights Flora and fauna Exposed sections Scrambling required

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view