Plan a route here Copy route
Long Distance Hiking recommended route

SHR Alpin Variante 1: Praxmar – Pforzheimer Hütte, Sellrainer Hüttenrunde

Long Distance Hiking · Stubai Alps
Responsible for this content
DAV Sektion Pforzheim Verified partner  Explorers Choice 
  • Die Sellrainer Hüttenrunde Alpin
    / Die Sellrainer Hüttenrunde Alpin
    Photo: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Alpengasthof Praxmar
    Photo: Bruno Kohl
  • / Wegweiser in Praxmar. Hintergrund Gasthof Praxmar
    Photo: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Durch den Zirbenwald zum Satteljoch
    Photo: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Blick hinauf zum Zischgeles
    Photo: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Die Alpenrosen im Juni / Juli.
    Photo: Bruno Kohl, Bruno Kohl
  • / Blick über das Gleirschtal zur Lampsenspitze.
    Photo: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Gipfelkreuz Lampsenspitze
    Photo: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Das obere Gleirschtal mit Ferner, Grubenwand und Roßkarscharte.
    Photo: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / AUf dem Satteljoch
    Photo: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Der reißende Gletschbach im Gleirschtal
    Photo: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Der letzte Anstieg zur Pforzheimer Hütte
    Photo: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
m 3000 2500 2000 1500 7 6 5 4 3 2 1 km Pforzheimer Hütte Lampsenspitze 2.876 m Satteljoch Koglalm
Schöne Bergfahrt durch Almen und Bergwiesen. Am Satteljoch ein steiler Absieg ins Gleirschtal. Die Lampsenspitze ist ein lohnender Gipfel mit wunderbarem Panorama.

Diese Variante wird gerne  begangen wenn der hochalpine Übergang über die Zischgenscharte noch stark verschneit ist.

Mit dieser Variante verkürzt sich die Sellrainer Hüttenrunde um zwei Etappen.

moderate
Distance 7.6 km
4:02 h
1,300 m
678 m
Ein kleines Stück nach Süden und die Wegweiser zeigen uns den Weg bergauf.

Durch Almwiesen geht es hinauf zur Koglalm. Ein schöner Aussichtspunkt. Weiter geht es durch die Praxmarer Alm. Kleine Bergseen laden zum Verweilen ein. Mit ruhigen Schritt ist das Satteljoch bald erreicht. Nun gehte noch 100 Höhenmeter um Gipfelkreuz der Lampsenspitze. Weit geht der Blick hinunter ins Inntal, nach Innsbruck und seinen Bergen. Nach ausgiebiger Rast führt uns der Weg wieder zurück zum Satteljoch. Der Weg wird sehr steil. Über Schofen und Geröll bewältigen wir vorsichtig die ersten 80 Höhenmeter des Abstieges hinunter ins Gleirschtal. Danach wird es wieder ein Bergpfad bei dem man der Blick auch manchmal schweifen lassen kann. Nach einer Senke kommt nochmals ein steiler Grashang bei dem wir auf die Trittsicherheit konzentrieren müssen. Bald ist der Talgrund erreicht und nach einigen 100 Meter Tal auswärts finden wir eine Brücke über der machmal reisenden Gleirschbach der vom Zischgen- und Gleirschferner gespeist wird. Die ca. 120 Meter Ausstieg zur Pforzheimer Hütte ist sehr Abwechslungsreich, da einige Bäche, die von der Kuhwarte herunterstürzen, gequert werden.

Die Sonnenterasse der Pforzheimer Hütte und die Hängeschaukel im Garten lassen das Herz eines Bergwanderes höher schlagen.

Ein immer aufmerksamer Service durch das Hüttenteam um Ingrid und eine sehr gute Küche lassen keine Wünsche offen.

Wir sind angekommen.     

Profile picture of Bruno Kohl
Author
Bruno Kohl 
Update: January 17, 2020
Quality route according to "Tiroler Bergwege-Gütesiegel"
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,875 m
Lowest point
1,688 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Bei Gewitter ist von der Besteigung der Lampsenspitze abzuraten.

Erkundigen Sie sich beim Alpengasthof Praxmar vor Beginn der Tour über die aktuellen Beginnungen.

Auf Trittsicherheit bei Abstieg ist zu achten.

 

Tips and hints

Alpengasthof Praxmar.

Pforzheimer Hütte.  

Von Hütte zu HütteSellrainer Hüttenrunde mit Ötz- und Inntalschlaufe:   

 

Start

Praxmar im Lüsental, Sellrain (1,687 m)
Coordinates:
DD
47.149883, 11.133213
DMS
47°08'59.6"N 11°07'59.6"E
UTM
32T 661722 5224028
w3w 
///napped.balancer.chime

Destination

Pforzheimer Hütte

Turn-by-turn directions

Weg Nr. 144 bis zur Pforzheimer Hütte sten 80 Höhenmeter von Satteljoch sind steil und manchmal liegt loses Geröll im Weg.   

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit dem Bus aus Innsbruck ins Sellraintal.

Getting there

Über den Kühtai bis Gries und dann nach Praxmar.

Von Innsbruck über Kematen ins Sellraintal bis Gries.

Parking

Alpengast Praxmar.

Coordinates

DD
47.149883, 11.133213
DMS
47°08'59.6"N 11°07'59.6"E
UTM
32T 661722 5224028
w3w 
///napped.balancer.chime
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte Nr.: 31/2 Stubaier Alpen - Sellrain Maßstab 1 : 25.000 Kompass Nr.: 43 Ötztaler Alpen Maßstab 1 : 50.000

Equipment

Die übliche Ausrüstung, feste Schuhwerk für aplines Gelände und Bergkleidung sind Voraussetzung.

Aus den Berghütten ist ein Hüttenschlafsack vorgeschrieben.

Basic Equipment for Long-Distance Hikes

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Camping Equipment

  • Tent (3- or 4-season)
  • Stove (including fuel and utensils)
  • Sleeping mat. Sleeping bag with suitable temperature rating.
  • Food
  • Toiletries and medication
  • Toilet paper

Things to Bring if Staying in a Mountain Hut

  • Toiletries and medication
  • Quick-drying towel  
  • Ear plugs
  • Sleeping bag liner
  • Sleepwear
  • Alpine club membership card if applicable / ID
  • Coronavirus mask and hand sanitizer
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
7.6 km
Duration
4:02 h
Ascent
1,300 m
Descent
678 m
Circular route Multi-stage route Scenic Insider tip Summit route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view