Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen empfohlene Tour

Wanderung zum Monte-Moro-Pass in den Walliser Alpen

Wanderungen · Walliser Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ALPIN - Das Bergmagazin. Verifizierter Partner 
  • Tolle Runde um den Mattmarkstausee zum Monte-Moro-Pass.
    Tolle Runde um den Mattmarkstausee zum Monte-Moro-Pass.
    Foto: Iris Kürschner, ALPIN - Das Bergmagazin.
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 16 14 12 10 8 6 4 2 km Rifugio Oberto Maroli CAI Monte Moro Pass Monte Moro Pass Mattmark Restaurant Mattmark Restaurant Mattmark Alpe Mattmark

Der helvetische Hüttenweg

Auf uraltem Saumpfad zum schönsten Monte-Rosa-Ausguck am Rifugio Oberto Maroli mit ausladender Runde um den Mattmarksee.

mittel
Strecke 16,6 km
6:15 h
1.195 hm
1.195 hm
2.870 hm
2.197 hm
Die Runde um den Mattmarksee ist eine beliebte Rundwanderung mit hochalpinem Flair. Wer zum Monte-Moro-Pass ansteigt, hat allerbeste Aussichten auf das Strahl-, Rimpfisch- und Allalinhorn.

Autorentipp

Absolut sehenswert ist die goldene Madonna am Monte-Moro-Pass.
Profilbild von Iris Kürschner
Autor
Iris Kürschner
Aktualisierung: 26.05.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Monte-Moro-Pass, 2.870 m
Tiefster Punkt
Parkplatz Mattmarksee, 2.197 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Sicher unterwegs beim Bergwandern: Hier findet ihr 10 Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins.

Unsere Haftung für Inhalte findet ihr hier.

Weitere Infos und Links

INFO

Saastal Tourismus AG, Obere Dorfstraße 2, CH-3906 Saas-Fee, Tel. +41 27 9581858, saas-fee.ch

 

TALORT

Saas Almagell, 1670 m.

 

HÜTTE

Rifugio Oberto Maroli, 2796 m, CAI Macugnaga, bewirtschaftet Ende Juni bis Ende September, Tel. Hütte +39 0324 65544 oder Hüttenwirte Alberto Tel. +39 349 3624403 und Francesco Tel. +39 333 3128701, montemoropass.it

 

GEHZEITEN

Mattmark – Distelalp 1 Std.,
Distelalp – Monte-Moro-Pass 2 Std.,
Monte-Moro-Pass – Rifugio Oberto Maroli – Monte-Moro-Pass 0:30 Std.,
Monte-Moro-Pass – Ofental 2 Std.,
Ofental – Mattmark 0:45 Std.

Start

Mattmarksee, Bushaltestelle und Parkplatz unterhalb der Staumauer, 2197 m. (2.198 m)
Koordinaten:
DD
46.048226, 7.954868
GMS
46°02'53.6"N 7°57'17.5"E
UTM
32T 419143 5099936
w3w 
///senden.nass.wanzen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Mattmarksee, Bushaltestelle und Parkplatz unterhalb der Staumauer, 2197 m.

Wegbeschreibung

Von Mattmark am Restaurant vorbei und durch die Tunnel am rechten Ufer entlang geht es auf flachem Weg zur Distelalp, 2224 m, am Südzipfel des Sees. Dort bergwärts durch kupiertes Gelände in den Tälliboden, 2492 m. Rechtshaltend zur Felsflanke und über einen steilen Plattenweg, schwierigere Stellen sind mit Fixseilen gesichert (bei Nässe oder Schnee heikel), durch die Nordostseite des Monte Moro in den Monte-Moro-Pass. Entweder rechts zur goldenen Madonna oder gleich jenseits hinunter zum Rifugio Oberto Maroli, 2796 m. Zurück am Pass steigt man auf gleichem Weg zum Tälliboden ab und biegt dann rechts in den Weg, der hoch über dem Mattmarksee ins Ofental quert - bei traumhafter Schau zur mächtigen 4000er-Szenerie von Strahlhorn, Rimpfischhorn und Allalin. An der Weggabelung Ofental links zurück zum Ausgangspunkt. Eine lohnende Route würde rechts hinauf zur Jazzilücke und auf spektakulärem Gratweg zum Antronapass (2:45 Std.) führen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug aus Deutschland und der Schweiz über Visp bis Stalden (Infos bahn.de, sbb.ch) und weiter mit dem Postbus zum Mattmark-Stausee im Talschluss des Saastals. Dort Bus-Wendeplatz und großer kostenpflichtiger Parkplatz unterhalb der Staumauer, 2197 m.

Anfahrt

Über die  A9 und anschließend die Kantonsstraße bis nach Visp. In südlicher Richtung nach Stalden und dort nach links Richtung Saas-Fee abbiegen. In Saas-Grund geradeaus nach Saas-Almagell weiterfahren bis ans Ende der Straße am Mattmark Staudamm.  

Parken

Mattmarksee, Bushaltestelle und kostenpflichtiger Parkplatz unterhalb der Staumauer, 2197 m.

Punkt direkt in Google-Maps anzeigen.

Koordinaten

DD
46.048226, 7.954868
GMS
46°02'53.6"N 7°57'17.5"E
UTM
32T 419143 5099936
w3w 
///senden.nass.wanzen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Marco Volken und Remo Kundert: Alpinwandern Ossola, SAC Verlag Bern, 2017.

Der Tourentipp stammt aus der Reportage "Hütte des Monats Rifugio Oberto Maroli" aus ALPIN 6 | 2022. Das Heft könnt ihr hier bestellen.

Weitere Touren wie diese lesen? ALPIN jetzt als Print- oder E-Paper-Ausgabe im Probeabo testen und tolle Prämie sichern! Mehr Infos dazu hier.

Kartenempfehlungen des Autors

Ausrüstung

Wanderausrüstung.

Das darf bei keiner Bergtour fehlen: die ALPIN-Checkliste Wandern im Hochgebirge.

Gutes Schuhwerk ist Pflicht für eine Bergtour. Geeignete Schuhe im ALPIN-Test findet ihr hier.

Alle ALPIN-Tests zum Thema Bergsteigen.

Alles was euch noch für diese Tour fehlt, gibt es im ALPIN-Shop.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,6 km
Dauer
6:15 h
Aufstieg
1.195 hm
Abstieg
1.195 hm
Höchster Punkt
2.870 hm
Tiefster Punkt
2.197 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 6 Wegpunkte
  • 6 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.