Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungenempfohlene Tour

Wanderklassiker Lötschberger Südrampe

Wanderungen · Lötschental
LogoLötschental Marketing AG
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lötschental Marketing AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
Karte / Wanderklassiker Lötschberger Südrampe
m 1300 1200 1100 1000 900 800 700 600 25 20 15 10 5 km Hohtenn Brig Bahnhofplatz Ausserberg Das Schweizer … Militärfestung
Der erste Bahnwanderweg Europas begeistert entlang der über 100-jährigen Lötschberg-Bergstrecke mit imposanten Hoch- und Tiefblicken im Wechsel.
mittel
Strecke 26,6 km
8:00 h
713 hm
1.120 hm
1.098 hm
670 hm

Der erste Bahnwanderweg Europas führt auf der Sonnenseite des Rhonetals vom Bahnhof Hohtenn über Ausserberg, Eggerberg, Lalden und Naters bis nach Brig. Unterwegs treffen Wanderer auf ein lebhaftes Wechselspiel zwischen alpiner und südlicher Vegetation. Besonders beeindruckend sind auch die Suonen - alte Bewässerungskanäle - oder die typischen Walliserhäuser.

 

Autorentipp

Oberhalb Naters lohnt sich ein Besuch im Gardemuseum Naters, das die Geschichte der päpstlichen Schweizergarde zeigt.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.098 m
Tiefster Punkt
670 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Bahnhof Hohtenn (1.077 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'625'107E 1'130'158N
DD
46.322352, 7.764631
GMS
46°19'20.5"N 7°45'52.7"E
UTM
32T 404899 5130605
w3w 
///lesbar.lehm.gerüst

Ziel

Bahnhof Brig

Wegbeschreibung

Der Höhenwanderweg führt vom Bahnhof Hohtenn nach Brig. Dabei bewegen Sie sich immer entlang der Bahnlinie in östlicher Richtung. Vom Ausgangspunkt verläuft der abwechslungsreiche Weg weiter über Rarnerchumma, wo der Weg kurz danach in einer Linksschlaufe über die Wegmarkierungen der Via Alpina weiter nach Ausserberg führt. Auf der Strecke begegnen Ihnen nicht nur typische Walliserhäuser, sondern auch Kunstbauten entlang der Lötschberg-Südrampe. Das Luogelkinviadukt, eine steinerne Brücke in schwindelerregender Höhe, steht stellvertretend für zahlreiche Meisterwerke des Bahnbaus. Aussichtsreiche Wege und tiefe Schluchten führen weiter nach Eggerberg und anschließend vorbei an Lalden, Brigerbad und Gamsen bis Brig. Auf dem Weg bieten verschiedene Tafeln spannende Informationen über den Zugverkehr im sonnigen Rhonetal. Wer die Tour abkürzen möchte, kann an einem der zahlreichen Bahnhöfe mit dem Zug zurück zum Ausgangspunkt fahren. Die Tour kann auch als Etappentour gestaltet werden.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Bahnhof befindet sich direkt am Einstieg der Tour in Hohtenn.

Anfahrt

Aus Genfer Richtung der A9 folgen bis zur Kantonstraße 9 in Turtmann. Anschließend über diese Route bis zum Oberdorfweg in Steg-Hohtenn.

Parken

Öffentliche Parkplätze befinden sich am Bahnhof in Hohtenn.

Koordinaten

SwissGrid
2'625'107E 1'130'158N
DD
46.322352, 7.764631
GMS
46°19'20.5"N 7°45'52.7"E
UTM
32T 404899 5130605
w3w 
///lesbar.lehm.gerüst
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Sonnenschutz, Proviant und Wasser

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
26,6 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
713 hm
Abstieg
1.120 hm
Höchster Punkt
1.098 hm
Tiefster Punkt
670 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 4 Wegpunkte
  • 4 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.