Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen empfohlene Tour

Sentier du Balcon du Mont-Blanc

Wanderungen · Wallis
Verantwortlich für diesen Inhalt
Valais/Wallis Promotion Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Sentier du Balcon du Mont-Blanc
    / Sentier du Balcon du Mont-Blanc
    Foto: Vallée du Trient Tourisme, Vallée du Trient Tourisme
  • / Sentier du Balcon du Mont-Blanc
    Foto: Vallée du Trient Tourisme, Vallée du Trient Tourisme
  • / Sentier du Balcon du Mont-Blanc
    Foto: Vallée du Trient Tourisme, Vallée du Trient Tourisme
  • / Sentier du Balcon du Mont-Blanc
    Foto: Christian Hoffmann, Vallée du Trient Tourisme
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 8 7 6 5 4 3 2 1 km Lac d'Emosson Minifunic Emosson Tête de la Boffa Finhaut
Lernen Sie dank informativen Tafeln entlang der Wanderroute die Region Finhaut-Emosson besser kennen. Geniessen Sie dabei den imposanten Blick auf das Mont-Blanc-Massiv.
mittel
Strecke 8,4 km
3:10 h
741 hm
2 hm
Dieser Lehrpfad führt Sie von Finhaut nach Six Jeur, oberhalb von Emosson. Sie lernen dabei die lokale Pflanzen- und Tierwelt und die geologischen Besonderheiten wie den Gletscherkar von Fenestral kennen. Erkunden Sie die abwechslungsreiche Natur zwischen Sumpfgebieten, Wiesen, Alpen, Gletschermoränen und Felsen. Zudem stossen Sie auf Fuss- und Handabdrücke, die Louis Lugon-Moulin, ein Postkurier der Region, 1927 in der Nähe des Tête de la Boffa eingraviert hat. Weiter geht der Pfad in Richtung Emosson und dessen Staudamm. Von hier aus geniessen Sie ein grandioses Panorama auf das Mont-Blanc-Massiv und das Plateau du Trient. Beim Stausee angekommen, können Sie das Abenteuer mit einem letzten Aufstieg zum höchsten Punkt der Wanderung, dem Six Jeur auf 2062 Metern Höhe beenden. Das geschützte Biotop «Bas-marais» macht diesen Ort zu etwas Besonderem.

Autorentipp

In Emosson erwarten Sie spannende Aktivitäten, wie die VerticAlp, Dinosaurierspuren oder eine Besichtigung der Staumauer.
Profilbild von Nancy Pellissier
Autor
Nancy Pellissier
Aktualisierung: 04.02.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Emosson, Staudamm, 1.964 m
Tiefster Punkt
Finhaut, Bahnhof, 1.224 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Nutzung der Wanderwege und Informationen auf dieser Webseite erfolgt auf eigenes Risiko. Die Konditionen vor Ort können allenfalls Änderungen der Route bewirken. Valais/Wallis Promotion übernimmt keine Verantwortung für die Genauigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf dieser Webseite. 

 

Für alle Wanderungen:

  • Führen Sie eine Karte mit sich. Laden Sie die komplette Beschreibung des Wanderwegs mit einer Karte in grossem Massstab herunter, indem Sie auf «Drucken» oben rechts auf der Seite klicken.
  • Benutzen Sie ausschliesslich markierte Wanderwege und berücksichtigen Sie alle Wegweiser und Anweisungen - zu Ihrer eigenen Sicherheit, zum Schutz von weidenden Tieren und in Respekt von Wildtieren.
  • Schliessen Sie Tore nach dem Durchgang wieder.
  • Verhalten Sie sich rücksichtsvoll gegenüber anderen Wegbenutzern, Pflanzen und Tieren.   

 

Für Bergwanderungen: 

  • Führen Sie einen zusätzlichen Sonnenschutz mit. UV-Strahlen in Höhenlagen können sehr stark sein, sogar bei bedecktem Wetter.
  • Planen Sie Ihre Wanderung sorgfältig: Beachten Sie dabei das erforderliche Fitness Level von allen Teilnehmern, Wettervorhersagen und Saisonabhängigkeiten.
  • Die Wetterbedingungen können in den Bergen sehr schnell und ohne Vorwarnung ändern. Eine angemessene Kleidung und ausreichend Proviant (Essen und Trinken) sind sehr wichtig. Bei unbeständigem Wetter, kehren Sie besser frühzeitig um. 

 

Für hochalpine Wanderungen:

  • Informieren Sie Ihre Familie über Ihre Wanderroute. Wenn möglich, vermeiden Sie es, alleine unterwegs zu sein.
  • Begeben Sie sich nicht auf Gletscher ohne einen Bergführer.
  • Beachten Sie Warnsignale, die auf Gefahren hinweisen an Flussufern, entlang von Wasserläufen unterhalb von Staudämmen und Stauseen: Der Wasserstand kann schnell und ohne Warnung ansteigen

Weitere Infos und Links

Diese Route auf SchweizMobil anschauen: 

 

Weitere Informationen zur Destination:

Start

Finhaut, Bahnhof (1.223 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'564'215E 1'103'557N
DD
46.082574, 6.976055
GMS
46°04'57.3"N 6°58'33.8"E
UTM
32T 343515 5105213
w3w 
///adler.platte.spielende

Ziel

Emosson, Staudamm

Wegbeschreibung

Das Abenteuer beginnt am Bahnhof Finhaut. Auf einem Spaziergang durch die Ortschaft gelangen Sie zum Wanderweg. Folgen Sie dafür den Markierungen «À travers Finhaut». Die Route führt Sie vorbei an einem Schiesstand, durch eine abwechslungsreiche Landschaft bis zum Tête de la Boffa und zweigt dann in Richtung Fenestral ab. Diese Alpe befindet sich in einem ehemaligen Gletscherkreis auf einer Frontalmoräne, Zeuge der Anwesenheit von Gletschern vor mehreren tausend Jahren. Die Wanderung geht weiter in Richtung Emosson und führt Sie zum Col de la Gueulaz. Auf der Passhöhe öffnet sich der Blick auf das  Mont-Blanc-Massiv und das Plateau du Trient. Angekommen beim Staudamm von Emosson führt der Pfad weiter bergauf, vorbei an einer Kapelle bis zum Six Jeur, dem höchsten Punkt der Wanderung.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Fahren Sie dem Zug der SBB bis zum Bahnhof Martigny und steigen Sie dort auf den Mont-Blanc Express um. In Finhaut beginnt die Wanderung.

Anfahrt

Von der Autobahn A9 nehmen Sie die Ausfahrt 22 in Richtung Grosser Sankt Bernhard und folgen der Autostrasse E27 in Richtung Martigny-Combe. Am Ende des Tunnels nehmen Sie die erste Ausfahrt am Kreisverkehr und folgen der Route de la Forclaz in Richtung Finhaut.

Parken

Parkmöglichkeiten gibt es am Bahnhof Finhaut und vor der Schule.

Koordinaten

SwissGrid
2'564'215E 1'103'557N
DD
46.082574, 6.976055
GMS
46°04'57.3"N 6°58'33.8"E
UTM
32T 343515 5105213
w3w 
///adler.platte.spielende
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Das Tourismusbüro in Finhaut stellt Ihnen Informationsmaterial und Broschüren zum Wandern in der Destination zur Verfügung.

Kartenempfehlungen des Autors

Landeskarten SwissTopo: 1:25’000: 1324 Barberine

Ausrüstung

Wir empfehlen:

  • Gutes Schuhwerk
  • Wetterabhängige Kleidung: führen Sie immer eine wasserdichte Weste mit
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenschutz
  • Wasserflasche
  • Picknick
  • Kamera
  • Fernglas (optional)
  • Wanderstöcke (optional)
  • Ausdruck des Wanderwegs (klicken Sie «Drucken» zum Herunterladen) 

 

Für gewisse Wanderungen:

  • Badeanzug

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,4 km
Dauer
3:10 h
Aufstieg
741 hm
Abstieg
2 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour Heilklima Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.