Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen Top

Längfluh / Saas-Fee

Wanderungen · Visp
Verantwortlich für diesen Inhalt
Valais/Wallis Promotion Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Steinhütte auf Längfluh
    / Steinhütte auf Längfluh
    Foto: Stefan Kürzi, Saastal Tourismus AG
  • / Blick vom Weg hoch zur Längfluh
    Foto: Saastal Tourismus AG
  • / Blick von der Gletscheralpe auf Saas-Fee
    Foto: Stefan Kürzi, Saastal Tourismus AG
  • / Restaurant Gletschergrotte
    Foto: Stefan Kürzi, Saastal Tourismus AG
m 3000 2500 2000 1500 6 5 4 3 2 1 km
Ein alpines Panorama, kristallklares Wasser und erfrischende Lärchenwälder umrahmen diese Wanderung mit der Devise „Vom Gletscher zum Dorf“.
mittel
Strecke 6,4 km
2:00 h
23 hm
1.086 hm
Machen Sie sich bei dieser Wanderung entlang der Gletscher auf unvergessliche Ausblicke gefasst. Sie wandern an den beeindruckenden Gletschern von Saas-Fee vorbei und am zum Greifen nahen Mischabelmassiv, mit dem höchsten ganz in der Schweiz gelegenen Berg - dem Dom. Mit etwas Glück haben Sie die Möglichkeit handzahmen Murmeltieren zu begegnen. Von diesem atemberaubenden Panorama gefesselt, haben Sie die Möglichkeit, bei der Längflüe-Hütte zu verweilen, wo Sie essen oder sich auf den Liegestühlen in der Sonne entspannen können.

Autorentipp

Legen Sie in der Region Spielboden einen Halt ein und beobachten Sie die zahmen Murmeltiere, wie Sie Ihnen aus der Hand fressen.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Längfluh, 2.869 m
Tiefster Punkt
Saas-Fee, 1.783 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Längfluh
Spielboden
Bergrestaurant Gletschergrotte

Sicherheitshinweise

Die Nutzung der Wanderwege und Informationen auf dieser Webseite erfolgt auf eigenes Risiko. Die Konditionen vor Ort können allenfalls Änderungen der Route bewirken. Valais/Wallis Promotion übernimmt keine Verantwortung für die Genauigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf dieser Webseite. 

Für alle Wanderungen:

  • Führen Sie eine Karte mit sich. Laden Sie die komplette Beschreibung des Wanderwegs mit einer Karte in grossem Massstab herunter, indem Sie auf „Drucken“ oben rechts auf der Seite klicken.
  • Benutzen Sie ausschliesslich markierte Wanderwege und berücksichtigen Sie alle Wegweiser und Anweisungen - zu Ihrer eigenen Sicherheit, zum Schutz von weidenden Tieren und in Respekt von Wildtieren.
  • Schliessen Sie Tore nach dem Durchgang wieder.
  • Verhalten Sie sich rücksichtsvoll gegenüber anderen Wegbenutzern, Pflanzen und Tieren. 

Für Bergwanderungen: 

  • Führen Sie einen zusätzlichen Sonnenschutz mit. UV-Strahlen in Höhenlagen können sehr stark sein, sogar bei bedecktem Wetter.
  • Planen Sie Ihre Wanderung sorgfältig: Beachten Sie dabei das erforderliche Fitness Level von allen Teilnehmern, Wettervorhersagen und Saisonabhängigkeiten.
  • Die Wetterbedingungen können in den Bergen sehr schnell und ohne Vorwarnung ändern. Eine angemessene Kleidung und ausreichend Proviant (Essen und Trinken) sind sehr wichtig. Bei unbeständigem Wetter, kehren Sie besser frühzeitig um.

Für hochalpine Wanderungen:

  • Informieren Sie Ihre Familie über Ihre Wanderroute. Wenn möglich, vermeiden Sie es, alleine unterwegs zu sein.
  • Begeben Sie sich nicht auf Gletscher ohne einen Bergführer.
  • Beachten Sie Warnsignale, die auf Gefahren hinweisen an Flussufern, entlang von Wasserläufen unterhalb von Staudämmen und Stauseen: Der Wasserstand kann schnell und ohne Warnung ansteigen.

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen zur Destination finden Sie hier: 

Start

Längfluh (2.868 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'635'364E 1'103'742N
DG
46.084270, 7.895821
GMS
46°05'03.4"N 7°53'45.0"E
UTM
32T 414630 5104003
w3w 
///exponate.schwarzen.abgestimmten

Ziel

Saas-Fee

Wegbeschreibung

Von der Bergstation der Längfluh-Bergbahn aus folgen Sie dem Weg quer über eine Skipiste und laufen im Angesicht des Gipfels des beeindruckenden Doms und gelangen über den Gletscherfuss bis zur Skibrücke. Der Weg, der Ihnen eine atemberaubende Sicht auf das Dorf Saas-Fee gewährt, führt im Zickzack hinunter nach Spielboden. Laufen Sie anschliessend über einen weiteren Zick-Zack-Weg in Richtung Saas-Fee. Nach der Gletscheralp verläuft die Wanderung durch einen ersten jungen Lärchenwald bis zum Restaurant Gletschergrotte. Von dort aus durchqueren Sie einen weiteren Lärchenwald, wandern am Gletschersee und einem ehemaligen Mühlrad vorbei. Nach dem Abstieg über die Gletschermoräne folgen Sie dem asphaltierten Weg bis nach Saas-Fee.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Genf oder Brig nehmen Sie den Zug nach Visp. Ab dem Busterminal fahren Sie mit dem Postauto Nr. 511 nach Saas-Fee.

Anfahrt

Von Visp aus nehmen Sie die ansteigende Strasse Richtung Zermatt/Saas Fee. Beim Kreisel nach Stalden folgen Sie der Beschilderung Saas Fee bis zum Parkhaus beim Eingang des autofreien Ferienortes Saas-Fee.

Parken

Ein grosses gebührenpflichtiges Parkhaus und auch Parkplätze befinden sich am Eingang des autofreien Ferienortes.

Koordinaten

SwissGrid
2'635'364E 1'103'742N
DG
46.084270, 7.895821
GMS
46°05'03.4"N 7°53'45.0"E
UTM
32T 414630 5104003
w3w 
///exponate.schwarzen.abgestimmten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderführer "Saas-Fee/Saastal" (Banzhaf/Retze/Zurbriggen) ISBN 978 -3-907099-32-2

Kartenempfehlungen des Autors

Landeskarten Swisstopo 1:25'000: 1328 Randa / 2526 Saas-Fee

Ausrüstung

Wir empfehlen:

  • Gutes Schuhwerk
  • Wetterabhängige Kleidung: führen Sie immer eine wasserdichte Weste mit
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenschutz
  • Wasserflasche
  • Picknick
  • Kamera
  • Fernglas (optional)
  • Wanderstöcke (optional)
  • Ausdruck des Wanderwegs (klicken Sie „Drucken“ zum Herunterladen)

Für gewisse Wanderungen:

  • Badeanzug

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,4 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
23 hm
Abstieg
1.086 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit faunistische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Geheimtipp Von A nach B Heilklima

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.