Tour hierher planen Tour kopieren
Velo/Rennrad

Dixence - Staudamm Trophy

Velo/Rennrad · Wallis
Verantwortlich für diesen Inhalt
Valais/Wallis Promotion Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Velo Hérémence, Barrage de la Grande Dixence
    / Velo Hérémence, Barrage de la Grande Dixence
    Foto: David Carlier, Valais/Wallis Promotion
  • / Velo Hérémence, Barrage de la Grande Dixence
    Foto: David Carlier, Valais/Wallis Promotion
  • / Grande Dixence
    Foto: Alban Mathieu, Valais/Wallis Promotion
m 2500 2000 1500 1000 500 35 30 25 20 15 10 5 km Grande Dixence
Dieser Aufstieg durch grossartige Landschaften führt nach Hérémence und zur Staumauer Grande Dixence, der grössten Gewichtsstaumauer der Welt.
schwer
38,2 km
2:45 h
2.077 hm
447 hm
In Bramois verlassen Sie die Talebene. Eine grosse Strasse, die sanft und gleichmässig ansteigt, führt Sie durch Weinberge und Weiden. Mit jedem Kilometer wird das Panorama breiter und gibt den Blick auf den nahen Mandelon und die Dent d’Hérens im Hintergrund frei. Die Route bringt Sie durch die sonnigen charakteristischen Dörfer Mase und Saint-Martin, bevor Sie auf teilweise geraden und schnellen Abschnitten wieder in Richtung Euseigne hinunterfahren. Am Ortseingang von Euseigne gewinnen Sie in Richtung Mâche wieder an Höhe und fahren anschliessend auf der Hauptstrasse zur Staumauer Grande Dixence weiter. Je weiter Sie ins Val des Dix vordringen, desto wilder und unberührter wird die Natur und Umgebung. Um zum Fuss der Staumauer Grande Dixence zu gelangen, müssen Sie jetzt noch die steilsten letzten Kilometer mit vielen Kehren auf sich nehmen. Anschliessend werden Sie mit einem spektakulären Blick auf die umliegenden Gipfel und Tannenwälder belohnt.

Autorentipp

Das Innere der Grande Dixence Staumauer kann auf Anfrage besichtigt werden.
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Grande Dixence Staumauer (2137m), 2.139 m
Tiefster Punkt
Bramois (511 m), 509 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Respektieren Sie die Regeln des Schweizer Strassenverkehrs. Die Befahrung dieser Route erfolgt auf eigenes Risiko, jegliche Haftung wird abgelehnt. Respektieren Sie die Flora und Fauna in Ihrer Umgebung. Zu Ihrer Sicherheit empfehlen wir Ihnen das Tragen eines Fahrradhelms. Notrufnummern: 144 Ambulanz / 117 Polizei /1414 Rega 

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen: 

Start

Chemin du Creux-de-Nax 9, 1967 Bramois (511 m) (508 m)
Koordinaten:
DG
46.231443, 7.401822
GMS
46°13'53.2"N 7°24'06.6"E
UTM
32T 376766 5121004
w3w 
///lernen.erbost.trauen

Ziel

Grande Dixence Staumauer (2137m)

Wegbeschreibung

Ab dem Dorfzentrum von Bramois folgen Sie der kurvigen Kantonsstrasse auf der rechten Talseite des Val d’Hérens in Richtung Mase/Saint-Martin. Nach der Ankunft in Saint-Martin fahren Sie bis zur Kreuzung nach Evolène hinunter und biegen dort rechts auf eine flachere Strasse in Richtung Euseigne ab. Am Ortseingang von Euseigne schwenkt die Route nach links und Sie gewinnen mit dem Aufstieg nach Mâche wieder an Höhe. Nach einigen Kilometern mündet der Weg in die Hauptstrasse, die zur Staumauer Grande Dixence führt. Ab «Le Pralong» wird der Aufstieg steiler und endet mit einer Reihe von Haarnadelkurven. Am Ende des Tunnels, 500 Meter vor der Staumauer, biegen Sie links ab und erreichen das Museum der Staumauer Grande Dixence.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

SBB-Linie Lausanne–Brig oder Regionalzüge bis Sitten

Anfahrt

Autobahn A9 Ausfahrt 27 Sion, danach weiter bis ins Dorfzentrum von Bramois.

Parken

Park + Ride Sitten, Rue des Maraîches, 1950 Sitten

Koordinaten

DG
46.231443, 7.401822
GMS
46°13'53.2"N 7°24'06.6"E
UTM
32T 376766 5121004
w3w 
///lernen.erbost.trauen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Broschüren: Rennvelo - Die Karte

Kartenempfehlungen des Autors

Landeskarten 1:25'000 SwissTopo: 1306 Sion / 1326 Rosablanche

Ausrüstung

Unsere Empfehlung: Technisch einwandfreies Bike, Helm, Handschuhe und Glocke, je nach Witterung passende Kleidung (immer dabei: Regenschutz), Getränk und Verpflegung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
38,2 km
Dauer
2:45h
Aufstieg
2.077 hm
Abstieg
447 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.