Tour hierher planen Tour kopieren
Trailrunning empfohlene Tour

Via Valais Randa - Mountain Lodge Ze Seewjinu (Etappe 8)

· 1 Bewertung · Trailrunning · Wallis
Verantwortlich für diesen Inhalt
Valais Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Teilstrecke des Europawegs
    / Teilstrecke des Europawegs
    Foto: PatitucciPhoto, AlpsInsight
  • / Auf dem Weg, werden Sie vielleicht auf einige Schwarznasenschafe treffen, die typisch für die Region sind.
    Foto: PatitucciPhoto, AlpsInsight
  • / Blick auf das Matterhorn
    Foto: Christian Pfammatter, Valais
m 3000 2500 2000 1500 1000 25 20 15 10 5 km Stellisee Täschalp Restaurant & Lodge Lorihiischi Blue Lounge Grünsee Hängebrücke Charles Kuonen
Dieser achte Abschnitt folgt dem Europaweg, einem Singletrack mit Blick auf das Mattertal. Machen Sie sich auf den Weg zu einer bewegenden Etappe, die Sie dem Matterhorn und Ihrer Ankunft in Zermatt näherbringt.
schwer
Strecke 26,6 km
6:05 h
1.890 hm
1.000 hm
Nach dem grossen Abenteuer des Vortages findet diese achte Etappe auf einem Singletrack über mehrere Kilometer mit leichter Neigung statt. Beginnen Sie mit einem ersten steilen Aufstieg von Randa aus, folgen Sie dann dem Weg, der mit dem Europaweg zusammentrifft und die Charles Kuonen Hängebrücke überquert, die mit 494 Metern die längste Hängebrücke der Welt ist. Weiter geht es auf dem Europaweg, der dem Mattertal wellenförmig entlang verläuft und Sie mit jedem Schritt das Matterhorn länger bewundern lässt. Zögern Sie nicht, auf der Täschalp eine Pause zur Stärkung zu machen, bevor Sie Ihre Route fortsetzen. Ein steilerer Hang führt Sie nach Blauherd, dessen Skilifte Zugang zu zahlreichen Wanderungen und Aussichtspunkten bieten. Über den Stellisee und dann den Grünsee erreichen Sie die Mountain Lodge Ze Seewjinu, wo Sie eine Dusche und eine warme Mahlzeit geniessen können.

Autorentipp

Überprüfen Sie Ihre Uhr. Sie werden vielleicht über den vertikalen Höhenunterschied überrascht sein, den Sie beim Rennen den ganzen Tag lang geleistet haben.
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Blauherd, 2.593 m
Tiefster Punkt
Randa, 1.403 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Nutzung der Trailwege und Informationen auf dieser Webseite erfolgt auf eigenes Risiko. Die Konditionen vor Ort können allenfalls Änderungen der Route bewirken. Valais/Wallis Promotion übernimmt keine Verantwortung für die Genauigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf dieser Webseite. 

 

Für alle Trails: 

  • Benutzen Sie ausschliesslich markierte Trailwege und berücksichtigen Sie alle Wegweiser und Anweisungen - zu Ihrer eigenen Sicherheit, zum Schutz von weidenden Tieren und in Respekt von Wildtieren.
  • Schliessen Sie Tore nach dem Durchgang wieder.
  • Verhalten Sie sich rücksichtsvoll gegenüber anderen Wegbenutzern, Pflanzen und Tieren.   

 

Für Bergtrails: 

  • Nehmen Sie einen zusätzlichen Sonnenschutz mit. UV-Strahlen in Höhenlagen können sehr stark sein, sogar bei bedecktem Wetter.
  • Planen Sie Ihren Trail sorgfältig: Beachten Sie dabei das erforderliche Fitness Level von allen Teilnehmern, Wettervorhersagen und Saisonabhängigkeiten.
  • Die Wetterbedingungen können in den Bergen sehr schnell und ohne Vorwarnung ändern. Eine angemessene Kleidung und Proviant (Essen und Trinken) sind sehr wichtig. Bei unbeständigem Wetter, kehren Sie besser frühzeitig um. 
  • Informieren Sie Ihre Familie über Ihre Trailroute. Vermeiden Sie es, wenn möglich, alleine unterwegs zu sein.
  • Beachten Sie Warnsignale, die auf Gefahren hinweisen an Flussufern, entlang von Wasserläufen unterhalb von Staudämmen und Stauseen: Der Wasserstand kann schnell und ohne Warnung ansteigen

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen zur Destination:

Start

Randa (1.409 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'626'552E 1'105'423N
DD
46.099793, 7.781995
GMS
46°05'59.3"N 7°46'55.2"E
UTM
32T 405856 5105856
w3w 
///lesung.beugen.ruft

Ziel

Mountain Lodge Ze Seewjinu

Wegbeschreibung

Von Randa aus führt die Route durch Jungholz und steigt bis zur Charles Kuonen Hängebrücke an. Die Strecke folgt dem Europaweg durch die Täschalp in Richtung Zermatt. Ein Aufstieg zu den Skiliften von Blauherd bringt Sie zum höchsten Punkt der Route und ermöglicht Ihnen, die besten Wege zum Stellisee und Grünsee zu nehmen, bevor Sie die Mountain Lodge Ze Seewjinu erreichen.

 

Hängebrücke Randa - Jungholz - Charles Kuonen Hängebrücke - Täschalp - Blauherd - Stellisee - Grünsee - Mountain Lodge Ze Seewjinu

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Für die 1. Etappe Via Valais: Nehmen Sie den Zug bis zum Bahnhof Martigny, dann nach Le Châble. Der Zugang zum Anfang des Weges ist dank einer ersten Seilbahn zwischen Le Châble und Verbier und einer zweiten, die von Verbier nach Les Ruinettes fährt, gewährt.

Anfahrt

Für die 1. Etappe Via Valais: Nehmen Sie die Autobahn A9/E62 bis Martigny, fahren Sie dann weiter auf der Grand-Saint-Bernard Route/Route 21 über Sembrancher nach Le Châble. Dennoch ist es ratsam, die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen, da es sich um einen Lauf von mehreren Etappen handelt, der in Zermatt endet.

Parken

Für die 1. Etappe Via Valais: Bei der Seilbahn von Le Châble steht ein kostenloser Parkplatz mit 240 Plätzen für maximal zehn Tage zur Verfügung.

Koordinaten

SwissGrid
2'626'552E 1'105'423N
DD
46.099793, 7.781995
GMS
46°05'59.3"N 7°46'55.2"E
UTM
32T 405856 5105856
w3w 
///lesung.beugen.ruft
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Das Tourismusbüro in Randa stellt Ihnen Informationen zum Trailrunning in der Destination zur Verfügung.

Kartenempfehlungen des Autors

Landeskarten SwissTopo:

1:50’000 : 5003 Mont Blanc – Grand Combin 

1:50’000 : 5006 Matterhorn – Mischabel

Ausrüstung

Wir empfehlen:

  • Gute Laufschuhe
  • Wetterabhängige Kleidung: führen Sie immer eine wasserdichte Weste mit
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenschutz
  • Wasserflasche
  • Trailstöcke

Grundausrüstung beim Trail Running

  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Bequeme Laufschuhe
  • Laufsocken
  • Trailrunning-/Laufrucksack
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Sonnenbrille
  • Blasenpflaster
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Stirnlampe
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Markus Mayr 
11.09.2020 · Community
Der Europaweg bietet Bergromantik pur. Die Option zum Rothorn unbedingt machen, sehr origineller Weg. Nur die massiven Umwelteingriffe für den Skitourismus rund um das Rothorn trüben etwas das Bild. Alternative Übernachtung an der Fluhalp ist auch sehr zu empfehlen.
mehr zeigen
Gemacht am 07.09.2020

Fotos von anderen

Europäer

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
26,6 km
Dauer
6:05 h
Aufstieg
1.890 hm
Abstieg
1.000 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Von A nach B Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.