Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuhwandern empfohlene Tour

St. Sigmund im Sellrain-Pforzheimer Hütte-Gleirscher Roßkogel: Schneeschuhtour der Witzenmann Bergsteiger.

Schneeschuhwandern · Stubaier Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Pforzheim Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gleirschalm im Sommer
    / Gleirschalm im Sommer
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Parkplatz Gleirschtal
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Am Parkplatz Gleirschtal
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Die Gleirschalm im Winter
    Foto: Innsbruck Tourismus
  • / Die Kapell über dem ZUgangsweg zur Pforzheimer Hütte.
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / St. Sigmund im Sellrain
    Foto: Tourismusverband Stubai Tirol, Outdooractive Österreich
  • /
    Foto: Lukas Ruetz, www.gasthof-ruetz.at
  • / An der Eng im Gleirschtal
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • /
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • /
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • /
    Foto: Blick ins obere Gleirschtal von der Haidenspitze 2975m. Die Hütte im Vordergrund., DAV Sektion Pforzheim
  • / Das Gipfelkreuz auf der Haidenspitze. 2,5 Stunden Aufstieg von der Pforzheimer Hütte.
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Ein Eindruck von der Sektion und Hütte. Link: https://www.youtube.com/watch?v=EfwuDBPy660
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Schneeschuhbergsteiger im Gebiet der Pforzheimer Hütte.
    Foto: Bruno Kohl, Bruno Kohl
  • /
    Foto: Der Hüttenzustieg im Winter. Bald sind wir da., DAV Sektion Pforzheim
  • / Pforzheimer Hütte Partner der Bergsteigerdörfer im Sellraintal.
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Hurra geschafft. Wir haben das Umnweltgütesiegel bekommen.
    Foto: Bruno Kohl , DAV Sektion Pforzheim
  • / Kinder sind immer willkommen.
    Foto: Bruno Kohl , DAV Sektion Pforzheim
  • / Logo Alpenvereinshütte
    Foto: Sektion Molln-Steyrtal, ÖAV-Hüttenfinder
  • / Gipfelblick ins Gleirschtal zum Gleirscher Ferner
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Panorama vom Gipfel im Winter.
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
m 3500 3000 2500 2000 1500 1000 25 20 15 10 5 km Gleirscher Roßkogel Pforzheimer Hütte Gasthof Ruetz Pforzheimer Hütte Parkplatz Parkplatz Gleirschalm Gleirschalm
Das Gleirschtal eine Eldorado für Schneeschuhbergsteiger und Skitourengeher.
mittel
Strecke 26,5 km
11:30 h
1.750 hm
1.750 hm
2.990 hm
1.517 hm

1. Tag: Durch das Gleirschtal hinauf zur Pforzheimer Hütte.

2. Tag: Gipfelsturm zum Gleirscher Roßkogel.

3. Tag: Abstieg über den Gleirscher Ferner nach St. Sigmund.

Profilbild von Bruno Kohl
Autor
Bruno Kohl
Aktualisierung: 08.12.2017
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.990 m
Tiefster Punkt
1.517 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Gleirschalm
Pforzheimer Hütte
Gasthof Ruetz

Weitere Infos und Links

Die Sellrainer Hüttenrunde im Winter.

Start

St. Sigmund im Sellraintal (1.516 m)
Koordinaten:
DD
47.200982, 11.100750
GMS
47°12'03.5"N 11°06'02.7"E
UTM
32T 659108 5229639
w3w 
///bohnen.differenz.dulden

Ziel

St. Sigmund im Sellraintal

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Diese Tour ist gut mit Bahn und Bus erreichbar. Internationale Bahnverbindungen bis Innsbruck oder Ötztal Bahnhof, weiter mit dem Linienbus nach Sellrain. Skibusverbindung zum Kühtai. Detail siehe http://www.vvt.at/ 

Bushatestelle: St. SIgmund Parkplatz Gleirschtal

Anfahrt

Nach München: Über Kematen, Innsbruck oder Zirl.

Nach Stuttgart: Über den Fernpass, Reute, Füssen, Ulm.

Von Südtirol: Über Innsbruck, den Brenner nach Bozen.

Empfehlung

Ideal ist es zum Abschluss der Tour im Sellraintal, im Ötztal oder im Inntal nochmal zu übernachten.

Informationen und Buchungen in den Tourismusbüros oder online unter www.innsbruck.info und www.oetztal.com

 

Parken

Parkplatz Gleirschtal in St. Sigmund.

Koordinaten

DD
47.200982, 11.100750
GMS
47°12'03.5"N 11°06'02.7"E
UTM
32T 659108 5229639
w3w 
///bohnen.differenz.dulden
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Schneeschuhwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Schneeschuhe
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
26,5 km
Dauer
11:30 h
Aufstieg
1.750 hm
Abstieg
1.750 hm
Höchster Punkt
2.990 hm
Tiefster Punkt
1.517 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.