Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Klettersteige

Kleiner Daubenhorn Klettersteig

Klettersteige · Leukerbad
Verantwortlich für diesen Inhalt
Valais/Wallis Promotion Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kleiner Daubenhorn Klettersteig mit Sicht auf Leukerbad
    / Kleiner Daubenhorn Klettersteig mit Sicht auf Leukerbad
    Foto: Valais/Wallis Promotion
  • / Kleiner Daubenhorn Klettersteig mit Sicht auf Leukerbad
    Foto: Valais/Wallis Promotion
  • / Kleiner Daubenhorn Klettersteig mit Sicht auf den Gemmipass
    Foto: Valais/Wallis Promotion
  • /
    Foto: Leukerbad Tourismus
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 8 7 6 5 4 3 2 1 km

Beim kleinen Daubenhorn Klettersteig handelt es sich um den ersten Teil des grossen Klettersteigs. Falls die Kondition für den längsten Klettersteig der Schweiz nicht reicht, besteht nach ungefähr einem Drittel der Tour die Möglichkeit, nach Leukerbad abzusteigen.
schwer
8,4 km
4:30 h
550 hm
1470 hm

Obwohl als Schlechtwetterausstieg des grossen Daubenhorn Klettersteigs gehandelt, bietet der kleine Klettersteig dem Kletterer einiges: eine luftige Querung und zwei vertikale Aufstiege, einer davon mit einer Länge von 120 m, sowie zahlreiche Leitern.

 

Autorentipp

Statt von der Gemmi zu starten kann zu Fuss von Leukerbad durch die Gemmiwand bis zum Einstieg gelangt werden. 

Schwierigkeit
D schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Obere Gemsfreiheit, 2359 m
Tiefster Punkt
Leukerbad, 1399 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
0 m 0:20 h
Wandhöhe
300 m
Kletterlänge
1600 m, 2:30 h
Abstieg
900 m, 1:30 h

Sicherheitshinweise

Wetter: Wer auf Klettersteigen unterwegs ist sollte die Wettervorhersagen berücksichtigen. Ein Schlechtwettereinbruch kann lebensgefährlich sein. Bei Gewitterneigung müssen Klettersteige gemieden werden.Steinschlaggefahr: Auf Klettersteigen besteht die Gefahr von Steinschlägen, meist ausgelöst durch vorausgehende Kletterer oder Wildtiere. Schützen Sie sich daher mit einem Helm.Sicherungen: Beim begehen eines Klettersteigs darauf achten, dass immer genügend Abstand zum vorangehenden Kletterer gehalten wird. Es sollte sich immer nur eine Person in einem Verankerungsabschnitt befinden.

Weitere Infos und Links

Materialmiete:

  • Lokale Sportgeschäfte in Leukerbad
  • Gemmi Bahnen

Weitere Informationen zur Destination finden Sie hier:

Start

Gemmipass oder Leukerbad (2336 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.398226, 7.616026
UTM
32T 393607 5139225

Ziel

Leukerbad

Wegbeschreibung

Von der Bergstation der Gemmibahn gelangt man über den Wanderweg durch die legendäre Gemmiwand nach ca. 20 Minuten Fussmarsch zum Einstieg. Der Einstieg befindet sich an der Unteren Schmitte, wo eine Schautafel die Abzweigung zum Klettersteig markiert. Der Klettersteig quert die steile Daubenhornwand zur Unteren Freiheit, von wo die Kletterer über lange Eisenleitern zur Oberen Gemsfreiheit gelangen. Hinter der Oberen Gemsfreiheit befindet sich der Abstiegspfad, welcher nach links wegführt. Über einen steilen Pfad via Tysche erreichen Sie Leukerbad.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Regelmässige Zugverbindungen nach Leuk, anschliessend stündliche Busverbindungen nach Leukerbad. Vom Busbahnhof Leukerbad erreichen Sie die Gemmibahnen entweder zu Fuss oder mit dem Ortsbus Ringjet.

Anfahrt

Von Basel und Zürich: Autobahn A1 bis Bern; A6 bis Spiez; Richtung Kandersteg; Autoverlad  Kandersteg – Goppenstein; Richtung Gampel; Leuk-  Leukerbad. Von Genf: Autobahn A1 bis Lausanne; Richtung Sitten/Siders; Leuk – Leukerbad.

Parken

Parkplätze bei den Gemmibahnen oder verschiedene Parkiermöglichkeiten im Dorf Leukerbad. Folgen Sie dem lokalen Parkleitsystem.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Eugen E. Hüsler, Daniel Anker : Die Klettersteige der Schweiz 

Kartenempfehlungen des Autors

Landeskarten SwissTopo 1:25'000: 1267 Gemmi

Ausrüstung

Für das Begehen eines Klettersteigs ist ein Hüftgurt mit einem Klettersteig-Set zur Selbstsicherung obligatorisch. Aufgrund von Steinschlaggefahr ist auch das Tragen eines Helms ein Muss.

Achten Sie auf gutes Schuhwerk, geeignete Bekleidung und ausreichend Proviant. Handschuhe geben den Fingern und Gelenken einen zusätzlichen Schutz und vermeiden Schürfwunden.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
D schwer
Strecke
8,4 km
Dauer
4:30h
Aufstieg
550 hm
Abstieg
1470 hm
Streckentour aussichtsreich faunistische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg durchgehend seilgesichert

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.