Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Lötschenpass Wanderung

Bergtour · Lötschental · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lötschental Marketing AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Selden - Lötschenpass - Lauchernalp
    / Selden - Lötschenpass - Lauchernalp
    Foto: Sandra Stockinger, Lötschental Tourismus
  • / Lötschengletscher
    Foto: Alexandra Brigger, Lötschental Tourismus
  • / Blick vom Lötschepass
    Foto: Lötschental Marketing AG
  • / Selden - Lötschenpass - Fafleralp
    Foto: Sandra Stockinger, Lötschental Tourismus
  • / Selden - Lötschenpass - Lauchernalp
    Foto: Sandra Stockinger, Lötschental Tourismus
  • / Selden - Lötschenpass - Lauchernalp
    Foto: Sandra Stockinger, Lötschental Tourismus
m 3000 2500 2000 1500 10 8 6 4 2 km Lötschenpasshütte
Wunderschöne Wanderung vom Berner Oberland über den Lötschenpass ins Wallis.
geschlossen
schwer
Strecke 11,2 km
5:40 h
1.275 hm
823 hm
2.690 hm
1.540 hm
Ab Selden starten Sie diese wunderschöne Wanderung mit dem Aufstieg zum Lötschenpass. Mit einem Kulminationspunkt auf 2'690m ü.M. fordert die Überquerung des Lötschenpasses einiges an Ausdauer. Dafür ist die Aussicht auf die Berge rund um das Lötschental und das Kandertal umso prächtiger. Besonders der Blick hinüber zum mächtigen Bietschhorn und über das Rhonetal hinaus zur Mischabelgruppe ist atemberaubend. Auf Ihrer Wanderung traversieren Sie während einem Kilometer lang den Lötschengletscher, der über weite Strecken mit Schotter und Steinen in allen Farben bedeckt ist. Hie und da glänzt das blaue Eis durch. Schmelzwasser gurgelt durch kleine Rinnen und an einigen Stellen hat das Wasser tiefe, gewundene Gräben herausgespült, durch die das Wasser schnellt, bis es in einem Loch verschwindet. Der Gletscher ist dabei aber problemlos mit Wanderschuhen begehbar. Kurz nach dieser eindrucksvollen Naturlandschaft erreichen Sie den Lötschenpass mit der Lötschenpasshütte. Hier können Sie Ihre Kräfte für den Abstieg ins Lötschental wieder auftanken (auch eine Übernachtung in der Lötschenpasshütte ist möglich).

Danach brechen Sie vom Lötschenpass auf dem gut markierten Wanderweg in Richtung Lauchernalp auf. Nach einem ca. 2h 10 minütigem Abstieg haben Sie die Lauchernalp erreicht. Von der Lauchernalp können Sie dann mit der Luftseilbahn nach Wiler fahren oder zu Fuss absteigen. Diese Wanderung ist auch in umgekehrter Richtung empfehlenswert.

Autorentipp

Mit der Wanderkarte 1:25'000 sind Sie perfekt ausgestattet für einen unvergesslichen Wandertag im Lötschental. Erhältlich bei der Infostelle Lötschental in Wiler oder unter www.loetschental.ch/webshop
Profilbild von Sandra Stockinger
Autor
Sandra Stockinger
Aktualisierung: 02.11.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.690 m
Tiefster Punkt
1.540 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

  • Planen Sie jede Bergwanderung sorgfältig!
  • Achten Sie auf eine geeignete und vollständige Ausrüstung!
  • Gehen Sie nie allein auf eine Bergwanderung!
  • Informieren Sie Angehörige, Bekannte, den Hüttenwart oder den Hotelportier über Ihre Tour. Melden Sie sich bei der Ankunft am Ziel zurück!
  • Beobachten Sie ständig die Wetterentwicklung!
  • Beachten Sie den Grundsatz "Im Zweifel umkehren"!

Weitere Infos und Links

Lötschenpasshütte - In der ersten Minergiehütte der Alpen ankommen, Ausblick auf die Walliser Gipfel geniessen, sich vom aufmerksamen Hüttenteam verwöhnen lassen, die Natur um die Hütte erforschen, in geräumigen Mehrbettzimmern übernachten, in den Suiten die Sterne betrachten - und wiederkommen. Weitere Informationen unter:Tel. +41 (0)27 939 19 81 www.loetschenpass.ch

Start

Selden (1.548 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'621'991E 1'143'780N
DD
46.445004, 7.724818
GMS
46°26'42.0"N 7°43'29.3"E
UTM
32T 402054 5144282
w3w 
///ortsname.abhalten.flagge

Ziel

Bergstation Lauchernalp, Holz

Wegbeschreibung

Selden/Gasterental - Lötschenpass - Kummenalp - Lauchernalp (oder in umgekehrter Richtung)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Ausflugszug Lötschberger der BLS fahren Sie bis nach Kandersteg. Ab Kandersteg, Bahnhof bringt Sie der Pendelbus ins Gasteretal, nach Selden (Reservation obligatorisch unter Tel. +41 (0)33 671 11 72).

Anfahrt

Sie fahren bis nach Kandersteg, Bahnhof. Dort parkieren Sie Ihr Auto. Ab Kandersteg, Bahnhof bringt Sie der Bus ins Gasteretal, nach Selden (Reservation obligatorisch unter Tel. +41 (0)33 671 11 72). Der Bus verkehrt von Juni bis September gemäss Fahrplan (bitte informieren Sie sich vorab).

Parken

Sie können Ihr Auto beim Parkplatz am Bahnhof Kandersteg (gebührenpflichtig) parkieren.

Koordinaten

SwissGrid
2'621'991E 1'143'780N
DD
46.445004, 7.724818
GMS
46°26'42.0"N 7°43'29.3"E
UTM
32T 402054 5144282
w3w 
///ortsname.abhalten.flagge
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Frage von Iris Herrmann · 08.06.2020 · Community
Muss man für diese Wanderung schwindelfrei sein?
mehr zeigen
Das ist ein T3 Wanderweg (Weg am Boden nicht unbedingt durchgehend sichtbar. Ausgesetzte Stellen können mit Seilen oder Ketten gesichert sein. Eventuell braucht man die Hände fürs Gleichgewicht. Gute Trittsicherheit. Gute Trekkingschuhe. Durchschnittliches Orientierungsvermögen. Elementare alpine Erfahrung.) . Es ist von Vorteil wenn man schwindelfrei ist.
1 more reply

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
schwer
Strecke
11,2 km
Dauer
5:40 h
Aufstieg
1.275 hm
Abstieg
823 hm
Höchster Punkt
2.690 hm
Tiefster Punkt
1.540 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.